Crystal Bridges 2

Wir waren gestern bei Crystal Bridges und hatten eine Führung durch das Museum.

Crystal Bridges konzentriert sich hauptsächlich auf amerikanische Kunst. Normalerweise findet man Museen dieser Größe nur in New York oder L.A.

Das Museum hat jedes Jahr etwa 600.000 Besucher, wovon etwa 80.000 Schüler sind. Crystal Bridges deckt alle Kosten, die für Schüler und Lehrer auftreten, ab: also die Anfahrt, die Führung, für das Lunch und die Kosten eines Vertretungslehrers.

Das Museum hat am 11.11.11 eröffnet. Zu der Zeit war die Hotelauslastung am Wochenende in der Umgebung 20%. Heute sind es 70%. Das bedeutet: die Menschen, die hier herkommen, gehen essen, sie gehen einkaufen, shoppen usw. Sie geben hier also viel Geld aus. Dies Bedeute, dass das Museum ein Wirtschaftsmotor dieser Region ist.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflug, Economy Northwest Arkansas vs. Berlin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.