Treffen mit einer „Auswanderin“ :D

Heute , nachdem wir bei Walmart und beim Shiloh Museum waren , habe ich eine Frau aus Deutschland getroffen. 🙂 Ein Kollege und Freund von meinem Gastvater hatte uns eingeladen , da seine Mutter aus Deutschland kommt und as er von mir hoerte , unbedingt wollte , dass wir uns treffen 😀 Seine ganze Familie kam auch , zusammen waren wir also zehn Leute und ich war irgendwie total gespannt , die Mutter zu treffen. Als ich sie dann traf , war ich relativ erstaunt. Sie ist schon wirklich alt und wir haben uns echt nett unterhalten (obwohl es manchmal Verstaendigungsprobleme gab durch Schwerhoerigkeit oder falscher Aussprache ;D) Sie hat mir erzeahlt dass sie seit 1969 in Amerika lebt und leider kann sie so gut wie gar nicht mehr Deutsch sprechen 🙁 Ich fand es total interessant , da sie in Mecklenburg aufgewachsen ist (sie war auch in Berlin!) und eigentlich als Muttersprache Deutsch hat , aber schon so lange in Amerika lebt , dass sie jetzt „umdenken“ muss , wenn sie Deutsch reden will… Auch meinte sie , spricht sie manche Sachen nicht richtig aus 😉 Wir haben dann noch ueber die Mauer geredet und die Teilung Berlins. Ich glaube , sie ist nach Amerika ausgewandert , da sie mir erzeahlt hat , dass ihr Mann ein Soldat war , der in Berlin stationiert war. 🙂

Ich fand es total cool und interessant mit dieser Frau zu reden (hatte mich schon seit einer Woche darauf gefreut , weil ich unbedingt wissen wollte , ob sie Deutsch reden kann) 🙂 Und auch der Rest der Familie war total nett zu mir. Und auch Walmart und das Shiloh Museum haben mir echt gut gefallen 😀

Dieser Beitrag wurde unter people veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.