Walmart Philosophie

Sam Walton ist der Gründer von Walmart. Er wollte Produkte günstig anbieten, um dem Kunden, indem er Geld spart, das Leben erleichtern. Diese Philosophie hat Walmart noch immer. Wenn jemand einen günstigeren Anbieter eines Produktes findet, kann er Walmart informieren und sie werden den Preis senken.

Die Zufriedenheit des Kunden ist so wichtig, dass sie in der Vergangenheit einen „besessenen“ Handmixer und eine Angel, die keinen Fisch gefangen hat, zurückgenommen haben.

Walton wollte besonders auf die Wünsche der Kunden eingehen. Anstatt an einem Computer zu arbeiten, machte er es sich zur Aufgabe, jeden Tag Kunden nach Verbesserungsvorschlägen zu fragen. Er nahm sie mit einem Diktiergerät auf und arbeitete an der Umsetzung.

Das zu tun, finde ich wichtig. Es zeigt Größe, nicht nur auf Profit zu achten, sondern wirklich Interesse am Kunden zu zeigen. Es sind gute Absichten. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob das in der Umsetzung für jeden das Beste ist. Es ist nämlich praktisch unmöglich, die meisten Dinge so günstig zu verkaufen, ohne dass jemand darunter leidet (was eigentlich das Gegenteil von Walmarts Ziel ist). Wahrscheinlich sind die Arbeitsbedingungen also ziemlich schlecht.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflug, Economy Northwest Arkansas vs. Berlin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.