Die Hispanics in der Har-Ber Highschool

Wir haben gester Hispanics in Har-Ber Highscool getroffen. Zuerst bekamen wir vom Leherer einen Vortrag über die Spanier und wie sie hier in die Schule gekommen sind. Vor 25 Jahren konnte man noch die Spanier in den Schulen in Springdale an 10 Fingern aufzählen und Heutzutage sind es in Springdale über 5000 Schüler.

Nach der Präsentation wurden wir zu zweit in kleine Gruppen von Spaniern gesetzt.Diese durften wir dann interviewen. Dabei kam raus das die meisten über Facebook, Skype oder per Telefon mit ihren Familien in ihren Heimatlaendern kontatk halten. Das sie von den nicht-Hispanics akzeptiert werden und das sie sich auch wie ein Amerikaner fühlen. Außerdem sprechen sie größtenteils Spanisch mit ihren Eltern sprechen und mit ihren Geschwistern sprechen sie Englisch. Sie sind alle gläubig und meistens Christen.

Ihre Familien kamen nach Amerika um ein besseres Leben zu führen und sie kennen auch Leute, die illegal hier nach Amerika gekommen sind. Über Deutschland wussten sie nicht so viel außer ein paar Automarken und ein paar Fußball spieler und Teams.

 Es hat ne menge Spaß gemacht sich mit ihnen zu Unterhalten und mehr über sie zu erfahren.

Dieser Beitrag wurde unter minorities veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.