Deutsche Bechergröße x 2 = Amerikanische Bechergröße

Am Sonntag bin ich mit meinem Austauschschüler zu einer Willkommensparty der Amerikaner für die deutschen Schüler gefahren und wir heben noch kurz an einem Fastfood Restaurant gehalten um Essen und Trinken mitzubringen. Ich sehe die Tafel, an der die Größen Small, Medium und Large für die Trinkbecher stehen und bestelle mir einen mediumsize Becher! Als dann aber der Becher durch das Fenster gereicht wird, denke ich sofort: „Ich habe nur Medium bestellt, nicht XXXXXXL“. Eine Minute später hat sich dann jedoch herausgestellt, dass es sich tatsächlich um eine medium size handelt, die nur viel größer ist, als die in Deutschland.

Diese Unterscheide in der Größe gibt es nicht nur mit Trinkbechern, sondern auch mit fast allen anderen Dingen: Burger, Sandwiches, Süßigkeiten, usw.

Was vielleicht noch erwähnenswert ist, ist dass sich die Produkte, die sich so in der Größe unterscheiden, nicht wirklich im Preis unterscheiden. Praktisch ist auch, dass es in Amerika fast überall „free refill“ (freies Wiederauffüllen) gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Economy Northwest Arkansas vs. Berlin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.