Bye Springdale

Wir sind alle wieder Zuhause. 7940 km weiter nord-östlich.

Ich muss sagen, dass diese Reise mir eine der besten Erfahrungen meines Lebens erbracht hat. Ich habe viele neue Leute kennengelernt, die ich jetzt schon vermisse. Besonders natürlich meine Gastschwester.

Wir haben mehr oder weniger bewusst unser Englisch verbessert, Sprichwörter und  Floskeln gelernt, die wir wohl so schnell nicht vergessen werden.

Auch die Erfahrungen, die wir in der Schule gesammelt haben, sind besonders. Schule in den Staaten ist ja ganz anders als bei uns.

Heute früh am Flughafen gab es viele Tränen. Acht Monate, bis die Amerikaner zu uns kommen, sind halt doch eine lange Zeit. Auf Wiedersehen sagen fiel den meisten von uns sehr schwer, weshalb wir es so lang wie möglich versucht haben, den Moment herauszuzögern, aber der Flieger wartet leider nicht.

Zusammengefasst muss ich sagen, dass ich diese Reise sehr genossen haben. Springdale ist eine schöne Stadt und hätte ich die Möglichkeit, Familie und Freunde mitzunehmen, dann würde ich vermutlich auch länger dort bleiben wollen. Denn Deutschland an sich habe ich nicht vermisst.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.