Apfelschneidemaschine als Wirtschaftsfaktor

Gestern am Donnerstag waren wir im Shiloh Museum in Springdale. Dort wurde uns unter anderem die erste industrielle Apfelschälmaschine gezeigt. Diese Maschine ist aus Eisen und an der einen Seite steckt man den Apfel auf einen Stab und dann dreht man an der anderen Seite und der Apfel wird somit geschält. Sehr interessant. Mit dieser neuen industriellen Verarbeitung konnte Obst haltbar gemacht werden und so verkauft werden.

Außerdem haben wir auch Maiskörner gedroschen. In dem Museum wird sehr anschaulich dargestellt, wie sich die Wirtschaft im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.